Swiss Technology Award

Geschichte

Kein anderer Wettbewerb kann auf eine solche Tradition und Erfolgsgeschichte zurückblicken wie die Initiative «Swiss Technology Award». Ausschlaggebend für die hohe Attraktivität sind: Erstens prämiert er vor allem technologische Innovationen und zweitens winkt als Preis kein dicker Check, sondern ein Bündel von Chancen – Chancen für den raschen Markteintritt. Dafür erhält jeder Preisträger kostenlos professionelle Unterstützung, vom Marketing bis zur Kommunikation. Höhepunkt ist die Möglichkeit eines Auftritts an einem Gemeinschaftsstand an den bedeutendsten Messen der Welt der Hannover Messe und Biotechnica.

Jury

Unter der Leitung des Jurypräsidenten Herrn Prof. Dr. Fritz Fahrni, zeichnet sich die hochkarätige Jury für die Wahl der Gewinner verantwortlich. Das interdisziplinär zusammengesetzte Gremium mit national und international tätigen und erfahrenen Persönlichkeiten bietet Gewähr für eine objektive Bewertung. Die Jury untersucht und beurteilt die Innovationen anhand eines festgelegten Kriterienkataloges. Mittels eines mehrstufiges Auswahlverfahren werden die innovativsten und interessantesten Projekte ausgewählt.

 

Kategorien

Der Swiss Technology Award wird in den drei Kategorien Inventors, Start-up und Sustainability Leader vergeben.

Die e. Luterbach AG war 2013 in der Kategorie "Sustainability Leader" als eine von drei Finalisten nominiert.

 

Sustainability Leader:

Sie sind eine etablierte Firma mit einem bestehenden und erfolgreichen Produkteportfolio. Ihre F&E-Aktivitäten haben zu einem neuen, überzeugenden Projekt geführt, welches klare Vorteile im Bereich von ökologischer, ökonomischer und/oder gesellschaftlicher/sozialer Nachhaltigkeit führt. Das Projekt verspricht ein Produkt mit klaren, verbesserten Leistungen gegenüber dem aktuellen Stand der Technik. Durch neue technologische Entwicklungen, dem Einsatz von neuen Materialien oder Verfahren und/oder allgemein einer besseren Ressourceneffizienz trägt Ihre Innovation zur Lösung globaler Herausforderungen bei und erschliesst neue Märkte oder schont Ressourcen.

  • Firma vor 2005 gegründet
  • Bereits andere Produkte am Markt
  • Kennzahlen belegen die verbesserte Ressourceneffizienz / die gesellschaftliche Nachhaltigkeit oder konkrete Einsparungen können belegt werden
  • Firma ist etabliert und Cashflow positiv

 

Portratierung - e. Luterbach AG

Anlagen mit überragender Energieeffizienz

Die e. Luterbach AG ist die führende Anlagenbauerin für Pulverbeschichtungs- und Nasslackieranlagen in der Schweiz. Ihre Anlagen sind deutlich wirtschaftlicher als in der Branche üblich. Die Konzepte sind besonders energieeffizient, umweltfreundlich und ressourcenschonend. Dies ist ein grosser Vorteil, da manche Grossanlagen einen Energieverbrauch haben, der dem Bedarf eines Dorfes mit rund 1500 Einwohnern entspricht. Ein Grossprojekt in Deutschland wird dank der „erreichten Energieeffizienz und des hohen Innovationsgrades“ mit staatlichen Fördergeldern unterstützt.

 

 Portraitierung

Lesen Sie den NZZ-Beitrag vom 3. Oktober 2013: Aushängeschild für Schweizer Innovationskraft

 

Mehr Informationen finden Sie unter: Swiss Technology Award