Kleinteilebeschichtung

Automatische Pulverbeschichtung von Kleinteilen

Bei diesem revolutionären Verfahren werden die Kleinteile manuell oder automatisch auf einem Flach-Förderer positioniert, auf einer Seite pulverbeschichtet, eingebrannt und anschliessend gewendet und auf der anderen Seite beschichtet.

Dies passiert kontinuerlich bei Liniengeschwindigkeiten von bis zu 2 Meter pro Minute und einer Bandbreite von 0.8 Meter, was eine ausserordentlich hohe Kapazität von bis zu 20'000 Stück pro Stunde ergibt.

Weltweit sind über 20 solche Pulverbeschichtungsanlagen in Betrieb. Über eine Milliarde Kleinteile werden jedes Jahr auf Anlagen der SFB AG, unserer Tochtergesellschaft, pulverbeschichtet. Dies ergibt 11'500 Teile pro Stunde.

Vorteile Technische Daten
  • gleichmässige Schichtstärke (Qualität)
  • hohe Verschleiss- und Isolationsfestigkeit
  • hohe Korrosionsbeständigkeit
  • hohe Wirtschaftlichkeit, keine Lackverluste
  • keine Entlackungsarbeiten (Gehänge, Trommel)
  • umweltfreundlich, keine Lösemittel
  • Teilegrösse: 10 - 80 mm
  • Liniengeschwindigkeit: bis 2 m / min.
  • Bandbreite: 600 mm / 700 mm
  • Kapazität: 2'000 - 18'000 pro Stunde

Pulverbeschichtung von rotationssymetrischen Teilen

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Pulverbeschichtungsanlagen mit flachen Fördersystemen. Vor kurzem wurde die Produktepalette durch ein Spindelfördersystem ergänzt. 

Dieses System eignet sich in erster Linie für die Pulverbeschichtung von rotationssymetrischen Werkstücken.

Bei diesem Verfahren werden die Werkstücke manuell oder automatisch auf den Werkstückhalter eines Spindelförderers gelegt. In der Pulverkabine werden die Werkstücke automatisch rotiert und beschichtet. Damit ist eine gleichmässige Schichtstärke am Umfang sichergestellt. Nach der Pulverapplikation werden die Teile mittels einem Übersetzer zum IR-/Umluft-Ofen transferiert.

Vorteile Technische Daten
  • gleichmässige Schichtstärke
  • keine Lackverluste
  • hohe Produktivität
  • umweltfreundlich, keine Lösemittel
  • Grösse der Werkstücke: 20 - 40 mm
  • Spindelabstand: 60 mm
  • Kettengeschwindigkeit: 3 m / min.
  • Kapazität: 3'000 Teile/Stunde
  • Platzbedarf: ca. 18 m Länge
  • Leistungsbedarf: ca. 100 kW