Umwelttechnik - Recycling, Wärmerückgewinnung, Wasseraufbereitung

Die e. Luterbach AG versteht unter Umwelttechnik im Lackierprozess den integrierten Ansatz von „Vermeiden, Verringern und Entsorgen“. Dies beginnt bei der Luft mit Abluftreinigungs-, Be- und Entlüftungsanlagen und gilt für Wasser und Abwasser mit Wasseraufbereitungs-, Abwasserbehandlungs-, Reinstwassererzeugungs- und Neutralisationsanlagen, aber auch für die Wärme, mittels Wärmerückgewinnung.

Bereits in der Planung werden wir Spritzlackierstrassen so konzipieren, dass eine möglichst geringe Umweltbelastung erzeugt wird. Was nicht verhindert werden kann, muss effizient entsorgt werden.

Trotzdem stehen eine moderne Fertigung und eine intakte Umwelt nicht im Widerspruch zueinander. Um dieses Ziel erreichen zu können, kommt der Verfahrensauswahl und Anlagenkonzeption eine zentrale Bedeutung zu. Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen muss nicht teuer sein, im Gegenteil, wir machen es für Sie möglich. Wir bringen Verfahrenstechnik, schlanke Fertigungsmodelle und Umwelttechnik in ein optimales wirtschaftliches Verhältnis.

Um die gesetzeskonforme und wirtschaftliche Rückführung und Rückgewinnung von Emissionen und Energien sowie die Vermeidung und Entsorgung von Reststoffen in den Bereichen Abwasser, Abfall und Abluft sicherzustellen, stehen folgende Massnahmen zur Verfügung:

  • Standzeitverlängerung und Recycling - Massnahmen in der Vorbehandlung
  • Lackierung ohne Lösungsmittel und Vermeiden von Lackverlust in der Beschichtung
  • Energieeinsparung und Abluftentsorgung in der Trocknung


Die Möglichkeit der Wärmerückgewinnung besteht durch den Einsatz verschiedenster Wärmerückgewinnungsanlagen, wie:

  • Kreuzstrom- und Rotationswärmetauscher 
  • Wärmerohrsysteme 
  • Kreislaufverbundene Systeme


In Abhängigkeit des jeweiligen Anwendungsfalles kommt eines der aufgeführten Systeme zum Einsatz. Wir sind in der Lage, dass für Sie am besten geeignete System zu bestimmen.

Obwohl beim Lackierprozess das Overspray durch verschiedene Verbesserungen erheblich reduziert werden kann, ist es nie ganz vermeidbar. Durch ein Recycling von Overspray über eine Kreislauftechnik kann der grösste Teil wieder verwendet werden. Das restliche Overspray, welches im Wasserfilm an der Spritzwand oder in Filtern gebunden ist, muss als Lackschlamm entsorgt werden.

Die Planung und Lieferung von Umweltschutzmassnahmen gehört heute zu den Aufgaben der e. Luterbach AG, weil sie untrennbar mit der Anlagenkonzeption verbunden sind. Zusätzlich vereinfacht es Ihre Arbeit, da Sie „alles aus einer Hand“ erhalten.

Wir entwickeln und bauen Anlagen für den integrierten Umweltschutz zur
  • Abluftreinigung, Be- und Entlüftungsanlagen
  • Wasserreinigung, Wasseraufbereitung und -behandlung
  • Wärmerückgewinnung

Vermeidungsmassnahmen sind nicht vorgeschrieben, sondern reduzieren bei gut geplantem Konzept häufig auch die Investitions- und Betriebskosten.

Ein gesundes Arbeitsumfeld für die MitarbeiterInnen sowie ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir nehmen die optimale Lösung als Herausforderung an.